Seit 1993 gibt es die  „unheimlichen Fälle des FBI“ und so lehnte sich denn das Motto des Abijahrgangs 1998 an die bekannte Fernsehserie an. Das diesjährige Treffen zum 20jährigen Abitur verlief allerdings keineswegs „unheimlich“, auch einen „aufgelösten“ Eindruck vermittelte niemand beim fröhlichen Beisammensein. Nach einer ausführlichen Besichtigung ihrer ehemaligen Wirkungsstätte ging es weiter zur gemeinsamen Feier, zu der auch zahlreiche Lehrkräfte von damals erschienen waren. Ihre Verbundenheit mit dem Antonianum stelle der Abijahrgang 1998 durch eine großzügige Spende an den Förderverein und zahlreich Beitritte unter Beweis. „Unser Förder- ist zugleich immer schon auch ein Ehemaligenverein gewesen“, warb Schulleiter Ledwinka.