Meldungen (Archiv)

Lesen Sie in unserem Archiv alle Meldungen der vergangen Jahre nach.

Hier geht es zu den Meldungen

GESEKE Ausgeschieden sind die Jungen der WKIII bei den Regierungsbezirksmeisterschaften. Mit 0:4 nach den Einzeln unterlag das Team um Fynn Andoleit, Finn Janning, Paul Hellmich und Sebastian Müller dem Beisenkamp-Gymnasium Hamm. Damit verpasste das junge Team den Einzug in das Halbfinale der NRW-Meisterschafen. 

Ergebnisse: Andoleit: 5:7/4:6, Janning: 0:6/0:6, Müller: 5:7/ 3/6, Hellmich: 4:6/1:6

 

Juniorwahl und verschiedene Projekte zum Thema Europa bestimmen den Schulalltag 

Die Bedeutung der Europäischen Union als Institution innerhalb einer globalisierten Welt spielt im Politik- und sozialwissenschaftlichem Unterricht in diversen Jahrgangsstufen immer wieder eine Rolle. Um einen möglichst lebensnahen Politikunterricht zu gewährleisten, haben sich die Lehrkräfte der Fachschaft Sozialwissenschaften/Politik/Wirtschaft am Gymnasium Antonianum dazu entschlossen das Projekt „Juniorwahl 2019“ im Rahmen der Wahlen zum Europäischen Parlament durchzuführen. Träger des Projektes Juniorwahl ist der gemeinnützige und überparteiliche Verein Kumulus e.V. aus Berlin.

Was erwartet uns auf Wangerooge? 

Im kommenden Monat verschlägt es die gesamte Stufe fünf Mal wieder auf die Insel Wangerooge. Die Junior-Journalisten Almira und Leonie sprachen mit Unterstufenkoordinator, Klassenlehrer der 5a und Organisator der Fahrt. 

 

Wie sind sie auf die Idee nach Wangerooge zu fahren gekommen?

„Da bin ich gar nicht darauf gekommen. Da ist Herr Bergmann darauf gekommen, vor 25 Jahren. Bis dahin sind wir an die Möhnetalsperre gefahren. Das war nicht so attraktiv. Und da hat Herr Bergmann festgestellt, dass man mit den Fünfern auch gut nach Wangerooge fahren kann. Damals war das sogar billiger als die Möhneseetalsperre, wobei die Möhneseetalsperre nur ein paar Kilometer entfernt ist. Und deshalb sind wir dabei geblieben. Weil Wangerooge so toll ist. 

Erstmalig durfte am Wochenende mit Lennart Klüner (8c) ein Schüler des Antonianums am Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ teilnehmen. „Schüler experimentieren“ ist die Juniorsparte des bekannten Experimentierwettbewerbs „Jugend forscht“ für Schülerinnen und Schüler bis zum Alter von 15 Jahren. Mit seinem 1. Platz im Regionalwettbewerb im Februar in Paderborn hatte sich Lennart mit seinem Projekt „Einfluss unterschiedlicher Lichtwellen auf Nährstoffgehalt und Wachstum von Salat und Feldsalat“ zusätzlich für den Landeswettbewerb in Essen qualifiziert. Dieser Wettbewerb fand am 3. und 4. Mai in Essen im Haus der Technik statt.

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok