Durch das Leben in den jeweiligen Gastfamilien lernten die Schüler nicht nur die deutsche Kultur kennen, sondern tauchten vollständig in den Lebensalltag ihrer Gastschülerinnen und -schüler ein. Zunächst erläuterten die Antonianer den tschechischen Schülern ihre Kultur anhand erstellter Präsentationen, bevor sich diese dann bei Hospitationen in verschiedenen Fächern selbst einen ersten Einblick in das deutsche Schulleben verschafften. In spielerischer Weise waren dann die Gäste gefordert, ihre Deutschkenntnisse anzuwenden, um mit ihren Gastschülern zu interagieren. Eine anknüpfende Stadtrallye in Geseke ermöglichte Einblick in das Leben in der Kleinstadt sowie den landschaftlich geprägten Umraum der Steinbrüche und Industrie.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok